Prognose: Bitcoin Kurs (BTC) steigt auf neues Allzeithoch plus Ripple XRP, Ethereum, Litecoin und Cardano Update

Heute werfen wir einen Blick auf eine langfristige Analyse des Kurses von Bitcoin, eine neue Studie zu den größten Ethereum-Walen und andere interessante Kryptothemen.

Bitcoin Kurs

Eric Choe, auch bekannt als „Mr. Swing Trade“, ist ein Trader und Gewinner des Traderpreises 2016 der CME-Group. Auf Twitter hat Choe seinen 144.000 Followern jetzt seine Sicht auf den langfristigen Kurs von Bitcoin vorgestellt.

Wenn die Marke von 3.000 USD wirklich den Boden für Bitcoin darstelle, so Choe, sehe er das Kursziel bei 12.600 USD bis 15.100 USD. Diese Analyse stützte Choe auf den Wochenkurs an der Kryptobörse BitMEX. Für seine technische Analyse nutzte Choe die Fibonacci-Retracements. Anhand dieser können Trader abschätzen, wie hoch ein Kurs steigt, nachdem ein Kursrückgang abgeschlossen ist.

Bitcoin kaufen

Die zweite große Aufwärtsbewegung sah Choe in 2020. Zu dieser Zeit werde der König der Kryptowährungen auf 22.600 USD steigen, erklärte Choe. Sein bisheriges Allzeithoch erreichte Bitcoin am 17. Dezember 2017, als die Coin nach Angaben auf CoinMarketCap einen Kurs von 20.089 USD hatte.

Den optimalen Zeitpunkt zum Bitcoin kaufen für eine Anlage nach der „Buy the dip“-Strategie verortete Choe zwischen 5.200 USD und 6.300 USD.

 

Ethereum

Das Krypto-Analyseunternehmen Chainalysis hat eine neue Studie veröffentlicht. Darin geht es um die Auswirkungen, die Ethereum-Wale auf den Markt haben. Dies berichtete Bloomberg unter Bezugnahme auf die Studie.

Die Untersuchungen zeigen, dass ein Drittel aller Ethereum-Coins sich im Besitz von nur 376 Personen befindet. Diese würden jedoch eher dazu tendieren, ihr Ethereum zu halten und nicht damit zu handeln. Wenn diese Halter jedoch handeln, habe dies eine kleine, aber statistisch relevante, Auswirkung auf den Markt, zitiert Bloomberg die Studie.

 

Ripple XRP

Marjan Delatinne von Ripple hat auf der Konferenz „The Payments Canada Summit 2019“ an einer Podiumsdiskussion teilgenommen. Dabei ging es um die Rolle der Blockchain. Delatinne stellte heraus, dass die Geschwindigkeit der Zahlungen und das Vertrauen in jede Transaktion am wichtigsten seien. So sagte sie:

„Am wichtigsten ist es, meine ich, die Verbraucher an Bord zu holen. Das wiederum hängt vor allem vom Vertrauen ab. Und das wiederum führt zurück zur Frage, was die Blockchain ist.“

Litecoin

Trevor Filter ist der Mitbegründer des Zahlungsnetzwerkes Flexa. Filter hat jetzt eine mögliche Unterstützung von Litecoin durch die Zahlungs-App Spedn angedeutet. Dies tat er durch das Weiterleiten eines Aufrufes des Litecoin-Erfinders Charlie Lee. Dieser hatte über Twitter angeregt, Litecoin auf die Plattform aufzunehmen.

Tron

Die Tron Foundation hat auf Medium ihren aktuellen Überblick veröffentlicht. Darin geht es unter anderem um das dApp-Umfeld des Netzwerkes. Aus dem Überblick ist zu entnehmen, dass die meisten dApps im Tron-Netzwerk Kryptobörsen oder Glücksspiele sind.

 

Cardano

Charles Hoskinson hat Neuigkeiten zur Smart-Contract-Plattform auf YouTube veröffentlicht. In dem Video spricht Hoskinson über sein Projekt in der Mongolei. Weiter geht es um die Kooperation von Polymath und Cardano sowie den Bedarf an neuen Standards zur Interoperabilität.

Cardano kaufen

Bildquelle: Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.