Ripple Labs transferiert 755 Millionen USD in Ripple XRP für weniger als 1 US-Cent

Das Unternehmen Ripple Labs hat das neue Jahr mit einem Knall begrüßt und gleich eine große Summe Ripple XRP transferiert. Ein sogenannter „Wal-Beobachter“ hat eine Reihe von großen Transaktionen von Ripple Labs aufgespürt. Dabei ist nicht nur der Wert der übertragenen Ripple XRP beachtlich, sondern auch die minimalen Gebühren.

So hat Ripple Labs sieben große Transaktionen durchgeführt. Dabei wurden über 2 Milliarden (genauer: 2.133.569.088) Ripple XRP übertragen. Diese hatten ungefähr einen Gesamtwert von 755 Millionen US-Dollar. Jede der Transaktionen benötigte zu ihrer Durchführung etwa 4 Sekunden. Zusammengerechnet betrugen die Gebühren für alle Transaktionen weniger als 1 US-Cent.

Nach den Angaben des Twitter-Nutzers „Whale Alert“ scheint es so zu sein, dass die Mehrheit dieser Ripple XRP von Ripple Labs in die Treuhandverwahrung überführt wurde. Das Unternehmen Ripple Labs hält etwa 60 Prozent der Gesamtmenge an Ripple XRP. Der Hauptteil dieser Ripple XRP befindet sich in Verwahrung.

Außerbörslicher Handel von Ripple

Einige Transaktionen dienten offenbar dazu, Ripple XRP in die Ripple-Wallets für den außerbörslichen Handel zu übertragen. Ripple Labs verkauft regelmäßig über den außerbörslichen Handel Ripple XRP an Institutionen.

Diese großen Transaktionen von Ripple Labs folgen auf einen geschäftigen Monat Dezember der Kryptobörse Coinbase. Im vergangenen Monat bewegte die Kryptobörse 5 Prozent aller zirkulierenden Bitcoin, ebenso wie 8 Prozent aller im Umlauf befindlichen Ethereum-Coins und 25 Prozent aller Litecoins. Damit wollte das Unternehmen seine Assets neu organisieren und sicherstellen, dass alle seine Mittel optimal gesichert sind.

 

Quellen: Twitter 1, Twitter 2, The Coinbase Blog, Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.