3 Gründe warum das Tron Mainnet einen besseren Start hatte als das EOS Mainnet

Die Starts der Mainnets von Tron und EOS gehörten zu den am meisten erwarteten Ereignissen des bisherigen Kryptojahres. Beide Projekte haben sehr enthusiastische Communitys. Die Erwartungen der Öffentlichkeit waren dementsprechend hoch. Dennoch verlief der Start des Mainnets von Tron deutlich glatter als derjenige von EOS. Warum aber war das der Fall? Ich möchte Ihnen hier einmal drei Gründe dafür aufzeigen.

Bessere Berichterstattung in den Medien, bessere Kommunikation mit der Öffentlichkeit und bessere Promotion-Events als EOS

Tron (TRX) ist eine von Justin Sun geschaffene Kryptowährung. Sun ist ein junger Geschäftsmann und sogar ein Schüler von Jack Ma, dem Gründer der Alibaba Group.

Bei einem Lehrer wie Ma verwundert es nicht, dass Suns Geschäftstaktik aufgegangen ist. Das gilt sowohl für den wirtschaftlichen Bereich, als auch für das Bild in der Öffentlichkeit.

EOS hingegen hat keine prominente Frontperson mit erheblichem Einfluss. Zudem fehlen dem Team die Möglichkeiten zu einer sinnvollen Kommunikation mit der Community. Viele Nutzer fühlen sich daher bei der Entwicklung von EOS übergangen. Dieses Problem verschärfte sich sogar noch, nachdem Sicherheitsprobleme auf Seiten von EOS bekannt wurden.

 

Die EOS Verfassungskrise

Während seiner Entwicklung hatte Tron mit einigen schwerwiegenden Anschuldigungen zu kämpfen. Dabei ging es um Plagiatsvorwürfe hinsichtlich des Whitepapers des Projektes. Justin Sun nahm dazu (wenngleich ausweichend) Stellung und schaffte es, die Probleme zu bewältigen. Seitdem hat der ständige Kontakt nur Vertrauen im Netzwerk geschaffen.

Auch EOS hatte und hat mit Problemen zu kämpfen. So wurde EOS extreme Zentralisierung vorgeworfen. Zudem hat EOS Zweifel daran wachgerufen, wie es die Kontrolle über seine Blockproduzenten ausübt. Bereits einen Monat nach dem Start des EOS-Mainnets gab es daher schon einen Vorschlag zur Änderung der Verfassung des Projektes.

 

EOS Sicherheitsprobleme

Der Start des EOS-Mainnets machte die dauernden Bugs und Sicherheitsprobleme von EOS offensichtlich. Um diesen Problemen zu entgehen, setzte das EOS-Team ein „Bug-Aufspür-Programm“ auf. Jeder aufgefundene wichtige Bug wurde dabei mit 10.000 USD prämiert.

Der Vergleich zeigt auch hier Tron als Sieger. So hatte das Tron-Projekt ebenfalls ein Belohnungsprogramm angekündigt. In diesem lobte das Projekt allerdings bis zu 10 Millionen USD aus. Es dürfte daher offenkundig sein, welches Programm bei den Entwicklern mehr Interesse genießt.

 

Fazit

Sowohl EOS als auch Tron sind vielversprechende Blockchains. Die vorgestellten Gründe zeigen lediglich, dass Tron derzeit stärker ist als EOS. Sie bedeuten nicht, dass die eine Kryptowährung besser als die andere ist. Gewiss hat auch EOS Vorteile gegenüber Tron und es können sich beide weiterentwickeln und durchsetzen. Das kann für alle Nutzer nur von Vorteil sein.

Quellen: Block.one, Medium, Twitter, Pixabay

You might also like More from author

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.